Fasten Schaukelstuhl Meer

Fasten ist Zeit für Ruhe, Besinnung und Gewicht zu reduzieren.

Main Fasten Werk beschreibt in Anlehnung an die Buchinger Methode eine Symbiose von bewusstem Fasten und freiwilligem Nahrungsverzicht.

Gerade in Zeiten des Überflusses Verzicht zu üben und Reizfaktoren, wie Stress, Medien und Alltagshektik, zu minimieren ist ein großer Gewinn für Körper, Geist und Seele.

Blumen auf Holz

Fasten, eine jahrtausendalte Tradition, gilt als wirkungsvolles Mittel zur Regeneration und Mobilisierung körpereigener Heilkräfte. Dieser Vorgang der Zellerneuerung fördert die Stärkung des Immunsystems. Schon in der evolutionären Entwicklung zeichnet sich durch lange Intervalle von Nahrungsaufnahme- und Nahrungspausen die angeborene Fähigkeit zu Fasten ab. Dies wird beispielsweise mit früheren Jagd-Erfolgen und Misserfolgen und dem damit verbundenen unfreiwilligen Nahrungsentzug verdeutlicht.

Aber auch im religiösen und kulturellen Kontext und der Tierwelt hat Fasten seinen Ursprung. Der Kaiserpinguin nimmt zum Beispiel in der Brutzeit ca. 110 Tage keine Nahrung zu sich und versorgt sein Junges in dieser Zeit mit einer protein- und fettreichen Substanz, die er aus seinem Inneren speist. Im Fastenstoffwechsel ist das auch so, es beginnt die Zellreparatur und Autophagie.

Körper und Geist erholen sich und aktivieren durch die Selbstheilungskräfte und Entgiftung ein neues Lebensgefühl. Der „innere Arzt“ löst Ballast, Schlacken und Stoffwechselendprodukte, die der Körper ausscheidet. Die Zeit des Nahrungsverzichtes nutzt er nun zur Erholung, Reinigung, Regeneration und Mobilisation neuer Abwehrkräfte.

Im Main Fasten Werk erlebst du „Fasten für Gesunde“ nach der bewährten Methode von Dr. Otto Buchinger.

Üben des Meidens nimmt Quellen des Leidens"

Dr. Otto Buchinger

Ist die Devise von Buchinger und bedeutet im Fasten, bewusster Verzicht von Nahrung in einer bestimmten Zeit und in einer zu mir passenden Fasten-Form. Fasten ist evolutionär und findet heute in der Gesellschaft als Form der Prävention mehr denn je Zuspruch und erfährt wieder Unterstützung durch Schulmedizin und Wissenschaft.

Fasten ist attraktiv
und hat in pandemischen Zeiten an neuer Bedeutung gewonnen.

Zunehmender Konsum und Überfluss hat nicht nur unsere körperlichen Depots gefüllt, nein der Überfluss hat auch unser Denken verändert. Tendenziell hat sich das Bewusstsein in Teilen der Gesellschaft für mehr Gesundheit, Nachhaltigkeit und wertiger Ernährung geschärft. Verzicht zeigt Stärke und gehört heute zum neuen Lifestyle.

Erlebe mit uns, was Verzicht an Mehrwert bedeutet und ändere deinen Lebensstil für ein starkes „Ich“.

Was bringts?

Healthy Tafel
In der Fastenzeit nimmt man für eine bestimmte Zeit keine feste Nahrung zu sich und verzichtet auf Genussmittel und störende Faktoren des Überflusses. Im Fasten ernährst du dich mit frischen Tees, Wasser und in kleinen Mengen aus Frischpflanzensäften. Du wirst erleben, das Verzicht dich stärkt und bei guter Vorbereitung kein Hungergefühl aufkommen wird. Der Körper stellt bereits am 2. Fastentag seinen Stoffwechsel in den Fastenstoffwechsel um. Es beginnt die „Ernährung von Innen“, die sogenannte Autophagie, die etwas Positives für dich bedeutet. Durch ergänzende Maßnahmen und die Kombination aus Ernährung, Ernährungspsychologie und Entspannung verbindet sich ein neues Lebensgefühl, welches du unter professioneller Anleitung vertiefen kannst und langfristig von einer neuen Lebensqualität profitierst.

Fasten nach Buchinger Geschichte & Wirkung

Fasten senkt Risikofaktoren:

Frau mit Apfel